Hintergrundbild mit einer Frau

Temporäre und dauer­hafte* Methoden
der Haar­ent­fernung im Vergleich

Methoden dauerhafte Haarentfernung Illustration

Es gibt viele verschieden Möglichkeiten, wie man Haare entfernen kann. Dabei ist zwischen der temporären und der dauerhaften* Enthaarung zu unterscheiden. 

Methoden Haarentfernung

Die Temporäre Haar­­ent­­fernung

Die temporäre Haarentfernung trägt aus dem Grund diesen Zusatz, da deren Wirkung zeitlich begrenzt ist. Dabei gibt es in diesem Bereich viele verschiedene Arte, die eine unterschiedlich lange Wirkungsdauer mit sich bringen.

Foto Kollage Rasur

Rasierer

Eine sehr bekannte Methode sich die Haare temporär zu entfernen, ist der Rasierer. Diese Art der Haarentfernung gibt es bereits seit sehr langer Zeit. Das Prinzip hat sich im Laufe der vielen Jahre kaum verändert. Eine scharfe Klinge wird in einem bestimmten Winkel über die Haut geführt und die Haare, die von der Haut abstehen, werden dadurch abgeschnitten. Dies führt nicht selten zu Schnittverletzungen. Neuere Modelle versuchen diese Gefahr zu minimieren, ganz ausgeschlossen werden kann sie jedoch nicht. Der Rasierer wurde im Laufe der Jahre auch mithilfe von Elektrizität verbessert. Je nach gewähltem Modell lassen sich hier Schnittverletzungen vermeiden.

Das große Problem beim Rasieren ist aber die Haltbarkeit. Denn bereits nach kurzer Zeit wachsen die Haare in Form von Stoppeln wieder nach und der Vorgang muss wiederholt werden.

Enthaarungs­creme

Mit der Enthaarungscreme kann man zumindest Schnittverletzungen vermeiden, denn die Creme wird auf die zu enthaarende Stelle aufgetragen. Diese Methode ist eine eher neuere Möglichkeit Haare zu entfernen. Die Wirkungsweise der Technik basiert auf chemischen Prozessen. Nach Auftragen der Creme auf die Stelle, die sie von Haaren befreien möchten, werden die Haare durch die chemischen Stoffe aufgelöst. Sie gehört ebenfalls zu den temporären Methoden, da die Haare nach etwa 14 Tagen wieder nachwachsen. Danach muss der Vorgang wiederholt werden.

Fotokollage Enthaarungscreme
Grafik, wie Haare entfernt werden können (Rasierer, Enthaarungscreme)

Depilation & Epilation

Was versteht man unter den Begriffen

Depilieren oder doch epilieren? Was genau ist bei diesen beiden Begriffen der Unterschied? Bei der Depilation wird das Haar an der Hautoberfläche gekappt. Der Rest des Haares verbleibt unter der Hautoberfläche. Deshalb wächst es bei der Depilation auch wieder so schnell nach. Beim Rasieren handelt es sich um eine Form der Depilation. Die Epilation wiederum entfernt das Haar mit seiner Wurzel, zieht es also komplett aus der Hautschicht heraus. So handelt sich beispielsweise beim Waxing um eine Form der Epilation.

Vergleich Haarentfernugnsmethoden Grafik

Warm- und Kalt­wachs

Warmwachs ist eine Form des Waxing. Wie es schon der Name verrät, wird dabei Wachs erwärmt. Hierbei ist Vorsicht geboten, denn das Wachs muss flüssig genu sein, damit es auf die Haut aufgetragen werden kann, darf aber auch nicht zu heiß sein, da es ansonsten zu Verbrennungen auf der Haut kommen kann. Ist die passende Temperatur erreicht, wird das Warmwachs auf die Haut aufgetragen, wo die Haare entfernt werden sollen. Sodann muss ein Papierstreifen auf das Wachs gebracht werden, solange es noch Warm ist. Der Streifen geht dann eine feste Verbindung mit dem Wachs und den Haaren ein. Sodann wird der Papierstreifen in einem Ruck abgezogen und die Haare hängen am Papierstreifen. Die Schmerzen, die dabei entstehen sind nicht unerheblich. Dann ist aber meistens erst eine Stelle enthaart und der Vorgang beginnt von vorne.

Beim Kaltwachs wird das Wachs mit einem Apparat auf die Haut aufgebracht. Dann erfolgt ebenfalls eine Verbindung eines Papierstreifens mit dem Wachs und ein ruckartiges Ziehen, das die Haare aus der Haut zieht.

Wabenbild von Waxing mit Kaltwachsstreifen
Haarfreiheit News Logo

Zweimal Haarfreiheit NEWS zum Thema Depilation und zum Thema Epilation

Youtube Video Linkbild Haarfreiheit News
Youtube Video Linkbild Haarfreiheit News
Hintergrundbild Brasilien

Brazilian Waxing

Der Name verrät bereits die Herkunft dieser Methode, denn sie stammt aus Brasilien. Dabei bezeichnet sie jedoch keine eigenständige spezielle Methode. Denn auch hier kommt warmes Wachs zum Einsatz. Die Besonderheit beim Brasilian Waxing ist, dass es in der Bikinizone oder dem Intimbereich bei Frauen zur Anwendung kommt. Dabei hält der Effekt ebenso wie beim Waxing etwa 4 Wochen.

Fotokollage haarfreihe Bikinizone

Sugaring


Sugaring klingt ein bisschen wie Waxing und ist dieser Methode auch nicht unähnlich. Dabei soll das Haar auch mit seiner Wurzel aus der Haut gerissen werden. Es ist jedoch kein Wachs, was dabei zur Anwendung kommt, sondern Zuckerpaste. Diese dient alternativ zum Wachs dazu, die Haare „angreifbar“ zu machen. Die Paste wird nach dem Anrühren auf die Haut aufgebracht. Danach wird ebenfalls ein Papierstreifen verwendet, der sich mit der Zuckerpaste und den Haaren verbindet. Dann muss diese Verbindung kurz aushärten. Sodann wird ebenfalls mit einem kräftigen Ruck der Streifen entfernt und die Haare damit ebenfalls. Denn diese hängen dann in der Verbindung der Zuckerpaste mit dem Papierstreifen.

Foto Zuckerpaste Behandlung

Dauer­hafte* Ent­fernung der Haare mit Licht

Illustration XENOgel Technology
Logo XENOgel Technology

XENOgel® Technology | die innovative Methode

Mithilfe der exklusiv bei Haarfreiheit erhältlichen XENOgel® Technology kann die dauerhafte* Haarentfernung durchgeführt werden. Dabei arbeitet diese fortschrittliche Methode mit Licht und kombiniert dieses mit einem hautschonenden Kristallgel. Dabei ist diese Art der Haarentfernung nicht nur dauerhaft*, sondern auch schmerzfrei. Sie interessieren sich genau für eine solche Methode, damit Sie störenden Haarwuchs loswerden können? Dann sind Sie bei Haarfreiheit in Mainz genau richtig. Erfahren Sie auf unseren Seiten mehr über diese fortschrittliche Technologie oder vereinbaren Sie gleich hierzu Ihren kostenlosen und unverbindlichen Beratungstermin.

Trenner HF Initialien
Illustration IPL

IPL

Bei der Haarentfernung mit Licht kennen viele heutzutage bereits die IPL Technik. Sie gehört auch zu einer der bekannten Techniken, bei der Haare mithilfe von Licht entfernt werden. Diese Technik unterscheidet sich aber zur XENOgel® Technology. Denn bei IPL wirkt die Energie des Lichts vor allem über das Melanin der Haut. Melanin ist ein körpereigener Farbstoff. Wie genau IPL funktioniert und was auch bei einer Behandlung damit zu beachten ist, haben wir Ihnen auf unserer Technologieseite und der IPL Seite nochmals genauer erläutert.

Fotokollage Behandlungen und Service bei Haarfreiheit
SHR Grafik Wirkungsweise

SHR

Neben vielen anderen Techniken bieten wir Ihnen in Mainz auch die Enthaarung mithilfe der SHR Technologie an. Die Technik unterscheidet sich von der IPL Technik. Denn diese wirkt nicht nur auf das körpereigene Melanin, sondern auch auf die Stammzellen. Was genau dies bedeutet und was es bei der Technik zu beachten gilt haben wir Ihnen ebenfalls nochmals viel detaillierter auf unseren Unterseiten erklärt. Sie erreichen diesen Bereich über die Technologieübersicht.

Haarfreiheit News Logo

Ihre Haarfreiheit NEWS mit dem Thema Photoepilation

Youtube Video Linkbild Haarfreiheit News
K O N T A K T

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

 

Telefon: 06131 / 62 457 70

 

e-Mail: info@haarfreiheit-mainz.de

 

WhatsApp

Ausgezeichnet.org